Abteilung Entwicklungsbiologie

Forschungsgebiete

Molekulare Mechanismen der Säugerspermatogenese.
Intermediärfilamentproteine .
Inaktivierung der Geschlechtschromosomen.
Biochemie und Zellbiologie von Histon-H1-Molekülen.
Organisation von Histon-H1-Genen.
Molekulare Organisation des Heterochromatins.
Zell- und Molekularbiologie von Zellkernproteinen der high-mobility group.
Proteintransport in den Zellen.

"Die Beziehung zwischen Umwelt und Entwicklung". - Die Ergebnisse lassen sich sich u.U. auch auf den Menschen übertragen und können dann als Modelle für ihn gelten.

Analyse des Einflusses von Umweltschadstoffen auf die Embryonalentwicklung von mißgebildeten Fisch-, Frosch- und Vogelembryonen.

Der Einfluß konventioneller und biologischer Bewirtschaftung von Hackfruchtfeldern auf die Vermehrung und Entwicklung von Schadstoff- und Nutzinsekten, sowie der Einfluß unterschiedlicher Nahrungszusammensetzungen aud die Entwicklung von Schaben waren weiterhin Gegenstand der Forschung.

Ausstattung

Mikromanipulatoren, Mikroskop-Photometer, Fluoreszenzmikroskop.
Laserscanningmikroskop
HPLC
Ultrazentrifuge, Thermocycler, Elektroporator


Spezielle Meßmethoden:

Mikroinjektion von Zellen und Organismen.
Genetische und cytologische Methoden.
Reinigung und Charakterisierung von Proteinen.
EL-Test (Embryonal-Larval-Test).
Histochemische Methoden.
Transfektion von Säugerzellen.
Molekularbiologische Methoden.

Schlagworte

.

Übersetzung nicht verfügbar

Kontakt

Ansprechpartner/-in

Herr Prof. Dr. Ernst Wimmer

Forschungseinrichtung

Georg-August-Universität Göttingen
Fakultät für Biologie und Psychologie
Johann-Friedrich-Blumenbach-Institut für Zoologie und Anthropologie
Abteilung Entwicklungsbiologie
Hausanschrift:
Justus-von-Liebig-Weg 11
37077 Göttingen
Telefon:
0551 39 2888
Telefax:
0551 39 5416
Stand: 25.05.2004