Abteilung für Wirtschafts- & Sozialpsychologie

Forschungsgebiete

Die Wirtschaftspsychologie beschäftigt sich mit dem Erleben und Verhalten von Menschen im ökonomischen Kontext. Sie teilt sich auf in die Bereiche Arbeitspsychologie (z.B. Belastung und Beanspruchung am Arbeitsplatz, Personalauswahl und Personalentwicklung), Organisationspsychologie (z.B. Führung, Organisationsentwicklung), Marktpsychologie (z.B. Werbewirksamkeit, Marktsegmentierung) und Finanzpsychologie (z.B. Anlegerverhalten, Steuermoral). Unsere Forschungsschwerpunkte liegen in der Finanzpsychologie, wobei wir uns insbesondere mit Verlusteskalationen bei Investitionsentscheidungen sowie mit der Preiswahrnehmung (beispielsweise im Zuge der Euro-Einführung) beschäftigen. Zudem untersuchen wir im Bereich der Arbeitspsychologie das Phänomen der "psychischen Sättigung" im Arbeitshandeln.

Die Sozialpsychologie hat die Beeinflussung des Erlebens und Verhaltens von Menschen durch die wahrgenommenen oder erwarteten Gedanken, Äußerungen und Verhaltensweisen anderer Menschen zum Gegenstand. Konkret beschäftigen sich Sozialpsychologen mit Themen wie Personenwahrnehmung, sozialen Stereotypen, Einstellungen, Interaktionen und Beziehungen zwischen Menschen, Verhalten in und zwischen sozialen Gruppen sowie die Abhängigkeit menschlichen Erlebens und Verhaltens von Kultur und Sprache. Das zentrale sozialpsychologische Forschungsthema unserer Abteilung sind Gruppenprozesse, vor allem Entscheidungsprozesse in Kleingruppen.

Unsere Forschungsmethodik ist vorrangig (labor-)experimentell ausgerichtet, wird jedoch durch Feldforschungsmethoden in geeigneter Weise ergänzt.

Schlagworte

Psychologie, Wirtschaftspsychologie, Sozialpsychologie

Areas of research

Economic Psychology deals with the experience and behavior of human beings in an economic context. It is separated into the areas of occupational psychology (e.g. work load and occupational stress/load and stress on the job, selection of personnel, human resource development), market psychology (e.g. advertising effectiveness, market segmentation) and financial psychology (e.g. investor behavior, tax compliance). Our exploratory focus is on financial psychology, particularly escalation on loss making investment decisions as well as price perception (for example in the context of the EURO introduction). Furthermore we analyze „mental satiation“ in the working life from the area of occupational psychology.

The subject of Social Psychology is how human thoughts and behavior are influenced by perceived or expected thoughts, expressions and behaviors of others. In particular social psychologists deal with the perception of others, social stereotypes, attitudes, interactions and relationships between different people, behavior in and between social groups as well as the dependence of human thoughts and behavior on factors like culture or language. The focus of our social psychological research is on group processes, especially on small-group decision-making processes.

Our research methodology is primarily based on laboratory experiments but is supplemented by field research methods in an appropriate manner.

Keywords

psychology, economic psychology, social psychology

Kontakt

Ansprechpartner/-in

Herr Prof. Dr. phil. Stefan Schulz-Hardt
Funktion:
Abteilungsleiter

Forschungseinrichtung

Georg-August-Universität Göttingen
Fakultät für Biologie und Psychologie
Georg-Elias-Müller-Institut für Psychologie
Abteilung für Wirtschafts- & Sozialpsychologie
Hausanschrift:
Goßlerstraße 14
37075 Göttingen
Postanschrift:
Goßlerstraße 14
37075 Göttingen
Telefon:
+49 551 39 - 13560
Telefax:
+49 551 39 - 13570
Stand: 31.07.2017