Projekt FiberSense

Forschungsgebiete

Als Projekt mit dezentraler Inkubation entwickelt das Team um Anna Lena Baumann am Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut in Goslar eine Glasfaser, mit der gleichzeitig die Temperatur und Dehnung aber auch die Formmessung im dreidimensionalen Raum sowie der Brechungsindex von umgebenden Flüssigkeiten erfasst werden kann. Mit einem Durchmesser von weniger als einem Viertel Millimeter hat die Faser insbesondere im Mikrobereich - z.B. in Gehirnkathetern - entscheidende Vorteile. Zudem sind die Sensoren unabhängig von elektrischen und magnetischen Einflüssen und durch die hohe Temperaturbeständigkeit auch sterilisierbar.

Ausstattung

Femtosekundenlaser, Produktionsanlage mit Schreibständen

Leistungsangebot

Entwicklung von Glasfasersensorik zur 3D-Formerfassung und Navigation für medizinische Instrumente, Rehabilitation und Robotik

Schlagworte

Glasfaser, Faser Bragg Gitter, FiberNavi, FiberSense, FiberChem

Areas of research

Fiber Bragg grids in cladding wave guides for analysis of, temeperature, pressure, torsion, 3D-form-tracking and chemical environmental situation

Keywords

glas fiber, fiber Bragg grid, FiberNavi, FiberSense, FiberChem

Forschungsprojekte

Kontakt

Ansprechpartner/-in

Herr Dr. Christian Waltermann
Funktion:
Projektleitung FiberSense
Telefon:
+49 30724-135
Bemerkung:
Das Projekt FiberLab befindet sich in den Räumlichkeiten des Fraunhofer Heinrich-Hertz-Instituts/Batterietestzentrum der Technischen Universität Clausthal auf dem Campus des Energieforschungszentrums Niedersachsen (EFZN).

Forschungseinrichtung

Photonik Inkubator GmbH
Projekt FiberSense
Hausanschrift:
Am Stollen 19H
38640 Goslar
Postanschrift:
Hans-Adolf-Krebs-Weg 1
37077 Göttingen
Telefon:
+49 5551 30724-135
Telefax:
+49 5551 30724-137
Bemerkung:
Der Sitz der Photonik Inkubator GmbH befindet sich in den Räumlichkeiten des Laser-Laboratoriums Göttingen e.V.
Stand: 21.06.2017