Hochtemperatur-Sensorik

Forschungsgebiete

- Materialphysik
- Defektchemie
- Transportprozesse in Festkörpern bei hohen Temperaturen (Metalle, Keramiken)
- Chemische Hochtemperatur-Sensoren
- Piezoelektrische Hochtemperatur-Materialien

Ausstattung

- Laserablation
- Siebdruck
- Oberflächen-Profilometer (Auflösung ~5 nm)
- Impedanzspektroskopie
- Netzwerkanalyse
- Laboröfen mit Sauerstoffpartialdruckregelung (stufenlos 1 .. 10-25 bar)
- Resonante Mikrowaage (bis ca. 1100 °C)
- Hochtemperaturöfen (hochvakuumtauglicher Ofenraum, Temperatur bis 1600 °C)
- Röntgenbeugung
- Einkristallbearbeitung

Leistungsangebot

- Elektrische Impedanzmessungen bei definierten Sauerstoffpartialdrücken
- Schichtabscheidung mittels Laserablation
- Forschungskooperation (national/international)

Schlagworte

Laserablation, Impedanzspektroskopie, Netzwerkanalyse, Hochtemperatur-Sensoren, Sauerstoffpartialdruckregelung, Mikrowaage, Langasit, Defektchemie, piezoelektrische Materialien

Areas of research

- Materials science
- Defect chemistry
- Transport in solids at high temperatures (metals, ceramics)
- Chemical high-temperature sensors
- Piezoelectric high-temperature materials

Keywords

Laser ablation, impedance spectroscopy, network analysis, high-temperature sensors, control of oxygen partial pressure, micro balance, langasite, defect chemistry, piezoelectric materials

Kontakt

Ansprechpartner/-in

Prof. Dr. Holger Fritze
Telefon:
(05321) 3816-8300

Forschungseinrichtung

Technische Universität Clausthal
Fakultät für Natur- und Materialwissenschaften
Institut für Energieforschung und Physikalische Technologien
Hochtemperatur-Sensorik
Hausanschrift:
Am Stollen 19 B
38640 Goslar
Telefon:
(05321) 3816-8301
Telefax:
(05321) 3816-8399
Stand: 06.04.2016