Technologie-Informationen

Die Hochschulen als Partner der Wirtschaft: Die Technologie-Informationen bieten einen Überblick über Technologieangebote und Kooperationsmöglichkeiten mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der niedersächsischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Neueste Entwicklungen, praxisrelevante Verfahren und Produkte, Beratungsleistungen und Gutachten – Unternehmen finden an den Hochschulen anwendungsorientierte Ideen und Lösungen.

3/2006: Weiterbildung (PDF, 173,52 KB)

Weiterbildung als wichtiger Faktor des Unternehmenserfolgs

Der Erfolg von Unternehmen hängt signifikant vom technischen und wirtschaftlichen Know-how seiner Akteure ab. Unabhängig von der Position im Unternehmen – ob als Unternehmensleiter oder Mitarbeiter – müssen sich die Akteure ständig neuen Herausforderungen stellen und diesen mit aktuellem Wissen begegnen. Hierfür gibt es unterschiedliche Weiterbildungsformen, die gezielt ausgesucht werden müssen, um den persönlichen und betrieblichen Ansprüchen zu genügen.

2/2006: Sensorik (PDF, 286,61 KB)

Sensorik - Schlüsseltechnologie in vielen Bereichen

In einer wissensorientierten Welt ist die Sensorik eine Schlüsseltechnologie für alle Bereiche, in denen automatisiert, präzise gefertigt oder Umweltparameter bestimmt werden. Dabei werden allgemein physische und physikalische Größen in elektrisch verarbeitbare Signale umgewandelt, die das in den Sensoren erfasste Wissen über die Umwelt und das Umfeld nutzbar machen. Miniaturisierte und kos-tengünstige Sensoren finden sich sowohl in Maschinen, Anlagen und Werkzeugen als auch in den Endprodukten wie dem ABS im Automobil oder dem Drehratensensor, der mobile Festplatten in der Unterhaltungselektronik beim Sturz abschaltet.

1/2006: Telematik (PDF, 320,87 KB)

Telematik eine Technologie mit erheblichem Wachstumspotenzial

Telematik bietet nicht nur Lösungen für einige unserer dringenden Verkehrsprobleme, sondern Telematikanwendungen sind auch eine Chance, unsere technologische Wettbewerbsfähigkeit zu demonstrieren. Dieser Querschnittstechnologie wird daher heute ein erhebliches Wachstumspotenzial zugetraut. So ist allein 2005 der Absatz der mobilen Navigationsgeräte um 164 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Und dabei ist die Marktpenetration bei Navigationsgeräten in Fahrzeugen in Europa mit 15 bis 20 Prozent gegenüber den erreichten 60 Prozent in Japan eher noch niedrig.

4/2005: Sicherheitstechnik (PDF, 258,99 KB)

Forschung und neue Entwicklungen für mehr Sicherheit

Sicherheit ist eine wichtige Voraussetzung für eine funktionierende Gesellschaft. Um die Risiken der modernen Industriegesellschaft gering zu halten, ist die Sicherheitstechnik seit Jahrzehnten Gegenstand systematischer Forschung und Entwicklung. Sie konzentriert sich auf Risiken, die mit dem Gebrauch der Technik, dem Betrieb industrieller Anlagen und dem Umgang mit Stoffen verbunden sind.

3/2005: Agrarwirtschaft (PDF, 362 KB)

Agrarwirtschaft in Niedersachsen – erfolgreich durch unternehmerische Kompetenz und Forschung

Der Land- und Ernährungswirtschaft kommt in Niedersachsen eine besondere Bedeutung zu,weil sie nach dem Fahrzeugbau der zweitwichtigste Wirtschaftszweig dieses Bundeslandes ist, im Nordwesten sogar der wichtigste. Die landwirtschaftliche Primärproduktion, seien es Pflanzenbau oder Nutztierhaltung, bildet die Basis für eine leistungsfähige Ernährungswirtschaft. Auch hier nimmt Niedersachsen eine Vorrangstellung innerhalb Deutschlands ein. In Niedersachsen sind zahlreiche Unternehmen der vor- und nachgelagerten Industrie ansässig, die nicht nur eine führende Stellung in Deutschland und Europa einnehmen, sondern Weltgeltung haben.

Downloads 41 - 45 von 55