Geistigbehindertenpädagogik

Forschungsgebiete

Pädagogische Maßnahmen zur Reduzierung von Verhaltensstörungen bei Menschen mit geistiger Behinderung:

Konzipierung eines ökobehavioralen Ansatzes (pädagogisches Maßnahmenbündel unter Einschluss handlungserweiternder und verhaltensmodifikatorischer Verfahren) zur Reduzierung von Verhaltensstörungen bei Menschen mit geistiger Behinderung.

Zur Erforschung der Effektivität und Effizienz von pädagogischen Maßnahmen innerhalb der Geistigbehindertenpädagogik sind Gruppenstudien mit Kontrollgruppen kaum durchzuführen. Es werden daher quantitative Einzelfallstudien angewendet, deren Ergebnisse durch metaanalytische Verfahren Schlüsse über die externe Validität (Generalisierung) zulassen.

Bisherige Ergebnisse:
- Durchführung zahlreicher Einzelfallstudien (die erste wurde durch die DFG gefördert)
- Erstellung von Lehrbüchern (1996; 2002)

Leistungsangebot

Fort- und Weiterbildung

Schlagworte

Verhaltensstörung / Geistige Behinderung

Keywords

behavioral disorder / mental handicap

Kontakt

Ansprechpartner/-in

Herr Prof. Dr. Heinz Mühl
Telefon:
0441 / 798-3567
Telefax:
0441 / 798-2012

Forschungseinrichtung

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät I - Bildungs- und Sozialwissenschaften
Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik
Geistigbehindertenpädagogik
Hausanschrift:
Ammerländer Heerstraße 114-118
26129 Oldenburg
Telefon:
0441 / 798-2010
Telefax:
0441 / 798-2012
Stand: 23.01.2008