Fraunhofer-Institut für Holzforschung - Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

Forschungsgebiete

- Chemisch-technologische Verwertung von Holz, Rinden und Einjahrespflanzen;
- Entwicklung und Modifizierung von Leimharzen und anorganischen Bindemitteln;
- Oberflächeneigenschaften von Holz und Holzwerkstoffen;
- Entwicklung und Erprobung umweltfreundlicher Holsschutzmittel und
Anstrichsysteme;
- Gasförmige Schadstoffe in Innenräumen;
- Formaldehydabgabe von Baustoffen und Einrichtungsgegenständen;
- Emission gas- und staubförmiger Schadstoffe bei der Herstellung,
Verarbeitung, Verwendung und Verbrennung von Holz und Holzwerkstoffen;
- Verbrennung von Holz und Biomasse;
- Optimierung der Herstellungsverfahren für Holzwerkstoffe;
- Entsorgung problematischer Reststoffe , Reststoffverwertung;
- Werkstoffprüfungen;
- Werkstoffbe- und -verarbeitung;
- Bauphysikalisches Verhalten von Baustoffen und Bauteilen aus Holz und
Holzwerkstoffen;
- Langzeitverhalten von Holzwerkstoffen und Bauelementen;
- Entwurf und Aufbau von Prozeßleitsystemen, Verhalten organischer und
anorganischer Bewehrungsstoffe mit Span- oder Faserstruktur;
- Mischungs-, Formungs- und Verdichtungsverhalten von Faser- und
Spanverbundbaustoffen.
- Trocknung von Holzspänen
- Verwertung von Sekundärrohstoffen
- Wiederverwertung von Althölzern

Ausstattung

- Verfahrenstechnische Versuchsfelder für Holzwerkstoffe und Zellstoffe;
- Prüfkammer zur Bestimmung des Dauerstandverhaltens von plattenförmigen
Werkstoffen;
- Prüfkammer zur Bestimmung der Formaldehydabgabe von Baustoffen (nach
ETB-Richtlinie und Gefahrstoffverordnung);
- Prüfstand für holzbefeuerte Öfen und Kessel;
- Meßwagen für Emissionen und Immissionen;
- Leim- und lackanalytisches Labor;
- Labor für Mikroskopie und Oberflächenprüfung;
- Einrichtungen zur natürlichen und zeitgerafften Bewitterung von Oberflächen.
- Anlagen zur Bewitterungssimulation von Bauteilen in Originalgröße
- Trocknungsanlage für Schüttgüter im halbtechnischen Maßstab
- Mobile rechnergestützte Meßanlage zur Erfassung von Betriebsdaten in
Industrieanlagen
- Mobile Anlage zur IR-Spektroskopie
- Entwicklungssystem für Echtzeit-Bearbeitung
- Radiometrisches Meßsystem für Materialfeuchte und -dichte

Leistungsangebot

- Amtlichen Materialprüfung für Bauplatten aus Holzwerkstoffen und
anorganisch gebundenen Faserwerkstoffen;
- Meßstelle nach §26 Bundes-Immissionsschutzgesetz;
- Gutachtertätigkeit bei verschiedenen Anwendungsbereichen der Holzwerkstoffe
sowie deren Herstellung. Das WKI ist hier für Plattenherstellung,
Verarbeiter und Verbraucher von Holzwerkstoffen sowie für Zulieferer
zuständig.
- Durchführung von Kursen und Fachtagungen.

Schlagworte

Holzwerkstoffe, nachwachsende Rohstoffe, Holzschutz, Verfahrensprozesse,
Meßtechnik, Umweltschutz, Bauteile

Übersetzung nicht verfügbar

Kontakt

Ansprechpartner/-in

Herr Prof. Dr. rer. nat. Rainer Marutzky
Telefon:
(0531) 2155-212
Telefax:
(0531) 2155-200
Frau Dr. Brigitte Dix
Telefon:
(0531) 2155-353

Forschungseinrichtung

Fraunhofer-Institut für Holzforschung - Wilhelm-Klauditz-Institut WKI
Hausanschrift:
Bienroder Weg 54 E
38108 Braunschweig
Telefon:
(0531) 2155-0
Telefax:
(0531) 351 587
E-Mail:
Bemerkung:
Weitere Homepage: http://www.fhg.de/depts/wki-e.html
Stand: 15.08.2005