Laser-Laboratorium Göttingen e.V.

Forschungsgebiete

Das Laser-Laboratorium Göttingen ist seit seiner Gründung 1987 Wegbereiter des Transfers von anwendungsorientierter Laserforschung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Durch Bündelung von wissenschaftlicher Exzellenz auf unterschiedlichen Feldern der angewandten Optik wurden bereits zahlreiche industrielle Problemstellungen gelöst, Prototypen erstellt, Patente erlangt und Ausgründungen vorgenommen. Die Forschungsaktivitäten reichen von der Entwicklung berührungslos arbeitender Lasermesstechniken, der Herstellung neuer Produkte und der Produktveredelung unter Verwendung von Lasern, der Entwicklung neuer Lasersysteme bis hin zu Anwendungen in den Lebenswissenschaften und der Medizintechnik.
Derzeit gliedert sich das Institut in die Abteilungen Optische Nanoskopie, Kurze Pulse / Nanostrukturen, Optik / Kurze Wellenlängen, und Photonische Sensorik. Es hat mit seinen Forschungsprojekten und Entwicklungen auf unterschiedlichen Feldern der Laserphysik, Lasermesstechnik und Laseranwendung weltweite Anerkennung erlangt. Diese findet ihren Ausdruck in zahlreichen internationalen Kooperationen und Entwicklungsau¬fträgen. Zudem werden Synergien zwischen den Universitäten und Fachhochschulen, den Instituten der Max-Planck-Gesellschaft¬ und der regional ansässigen feinmechanisch-optischen Industrie entwickelt. Forschungs- und Entwicklungsergebnisse werden von nationalen und internationalen Industriepartnern vermarktet oder in Lizenz vertrieben.
Schwerpunkte:
Optische Nanoskopie
- STED-Mikroskopie
- SMS-Mikroskopie
Kurze Pulse / Nanostrukturen
- Ultrakurze Pulse
- Laserinduzierte Nanostrukturbildung
- Mikro-optische Strukturen
- Periodische Nanostrukturen
Optik / Kurze Wellenlängen
- Optik-Charakterisierung
- Strahlpropagation
- EUV- und weiche Röntgenstrahlung
Photonische Sensorik
- Mikrofluidik
- Motor-Diagnostik
- Bio- und Umweltanalytik
- Sicherheits- und Prozesstechnik

Ausstattung

Laser mit unterschiedlicher Wellenlänge, Pulsdauer und Energie. Excimerlaser unterschiedlicher Energie- und Wellenlängenbereiche, Femtosekunden-Excimerlaser, OMA-Systeme, Nd:YAG-Laser inkl. Frequenzkonversion, Diodenlaser verschiedenster Wellenlängen, Transparentmotor, LIF-Messapparaturen, PIV-Messsysteme, Raman-Mikroskope, miniaturisierte, feldtaugliche Ramanspektrometer, SERS-Raman-Messsystem, LIPS-Messsystem, Laserfluorimeter, verschiedenste bildverstärkte CCD-Kameras, UV-FROG Charakterisierung von UV-Optiken, UV-Fasermessapparatur, Mikro-Materialbearbeitungsapparatur, Bedampfungsanlage, Rasterelektronen-Mikroskop, Laserscan-Mikroskop, Profilometer, AFM, Weißlichtinterferometer, UV-VIS-NIR-Spektrometer, UV-Strahlprofilkameras, Hartmann-Shack-Wellenfrontsensoren, Mechanisches Oberflächenprofilmessgerät (nm), optisch-parametrischer Oszillator, intensivierte Kurzzeitkameras, EMCCD-Kameras, Nd:YAG-Laser und optisch-parametrische Oszillatoren im ps-, ns-Bereich.

Leistungsangebot

Strahlungserzeugung (VUV/EUV/XUV)
Kundenspezifische Laser- und/oder Plasmaquellenentwicklung
Simulation von Plasmen
Erzeugung von Phasen-Elementen (Diffraktive Optik)
Ablation transparenter Materialien
Charakterisierung optischer Komponenten gemäß aktueller ISO-Vorschriften
Laserstrahl-Charakterisierung (DIN/ISO)
vollständige Charakterisierung von UV-Pulsen (UV-FROG)
Entwicklung von UV-Femtosekunden-Verstärkern und UV-Femtosekunden-Lasersystemen
Strahlführungssysteme zur Nanostrukturierung von Oberflächen mit kurzen Laserpulsen
Machbarkeitsstudien zur Mikro- und Nanostrukturierung unterschiedlichster Werkstoffflächen mittels Excimerlaser- und Ultrakurzpzulslaserstrahlung
Verbrennungs-, Strömungs-, und Gemischbildungsdiagnostik
Ultrakurzzeit-Fotografie schneller Prozesse
Analyse der innermotorischen Vorgänge in Verbrennungsmotoren
spektroskopische Proteinidentifizierung
labelfreie Analyse komplexer biologischer Proteinmischungen
elektrophoretische Trennung und Anreicherung biologischer Spurenstoffe
on-line und in-situ Analyse von Wasser- und Bodenproben auf Mineralölverunreinigungen und aromatische Kohlenwasserstoffe
in-situ Analyse von Fluoreszenztracern
hochsensitive Detektion luftgetragener Spurenstoffe (z.B. Brandmarker und Explosivstoffe)
Entwicklung kundenspezifischer low-cost Raman-Mikroskope
Entwicklung feldtauglicher miniaturisierter Ramanspektrometer
Oberflächen-Mikroanalytik
Ultrakurzzeit-Fotografie schneller Prozesse

Ausgründungen

- LaVision GmbH, Anna-Vandenhoeck-Ring 19, 37081 Göttingen
- MetroLux Optische Messtechnik GmbH, Bertha-von-Suttner-Straße 5, 37085 Göttingen
- ALPHALAS GmbH, Bertha-von-Suttner-Straße 5, 37085 Göttingen
- Schlüter-Graphik, Hainholzweg 8, 37085 Göttingen
- ProOpto GmbH, Hans-Adolf-Krebs-Weg 1, 37077 Göttingen

Schlagworte

Oberflächenfunktionalisierung, Laserentwicklung, Biofunktionelle Oberflächen, Mikromaterialbearbeitung, Pinchplasmen, Physik der kondensierten Materie (einschl. Festkörperphysik, Optik), Optische Messtechnik, Photonische Sensorik, Raman-Spektrometer, Prozesskontrolle, Umweltanalytik, Explosivstoff, Feuchte, Motorische Diagnostik, LIF, Raman, Raman-Mikroskop, Laserfluorimeter, Spektroskopie, Verbrennungsdiagnostik, Gemischbildung, Biophotonik, Mikrofluidik, Proteine, Oberflächenverstärkte Ramanspektroskopie, SERS, SERS-Substrate, Frei-Fluss-Elektrophorese, UV-Excimerlaser, F2-Laser, Femtosekundenlaser, Quarz, Kalziumfluorid, EUV/XUV, NEXAFS ,Hartmann-Shack Wellenfront, Mikro- und Nanostrukturen, Mikrooptik, Optische Schichten, Planare Wellenleiter, Optik-Design, Diffraktive Elemente, Phasenmasken, Biosensorik

Übersetzung nicht verfügbar

Kontakt

Ansprechpartner/-in

Herr PD Dr. Alexander Egner
Funktion:
Institutsdirektor
Telefon:
0551/50 3535
Telefax:
0551/50 3599
Herr Dr. Klaus Mann
Funktion:
Abt. Optik/Kurze Wellenlängen
Telefon:
0551/50 3541
Telefax:
0551/50 3599
E-Mail:
Herr Dr. Peter Simon
Funktion:
Abt. Kurze Pulse/Nanostrukturen
Telefon:
0551/50 3521
Telefax:
0551/50 3599
Herr Dr. Hainer Wackerbarth
Funktion:
Abt. Photonische Sensorik
Telefon:
0551/50 3558
Telefax:
0551/50 3599
Herr Dr. Jürgen Ihlemann
Funktion:
Abt. Kurze Pulse/Nanostrukturen
Telefon:
0551/50 3544
Telefax:
0551/50 3599

Forschungseinrichtung

Laser-Laboratorium Göttingen e.V.
Hausanschrift:
Hans-Adolf-Krebs-Weg 1
37077 Göttingen
Telefon:
0551/50 35-0
Telefax:
0551/50 3599
Stand: 13.01.2017