Arbeitsgruppe "Zoonosen & Preharvest food safety"

Forschungsgebiete

Schwerpunkte dieser Arbeitsgruppe sind Entwicklungsarbeiten zur Umsetzung der "Risikoorientierten Fleischuntersuchung", der Salmonellenbekämpfung und die Erarbeitung wissenschaftlicher Grundlagen für einen "Tiergesundheitsindex".

Im Einzelnen werden derzeit u. a. folgende Projekte bearbeitet:

"Aufbau von Dokumentations- und Informationssystemen zur Optimierung von Tiergesundheit, Lebensmittelsicherheit und Tierschutz"(Dr. D. Meemken)

"Untersuchungen zur Hygiene, Sicherheit und Qualität von tierischen Nahrungsmitteln - Reduzierung der Salmonellenbelastung im Schweinefleisch" (TÄ Verena Gotter)

"Untersuchungen der Wirksamkeit von BIO-MOS® zur Salmonellenreduzierung bei Mastschweinen"
(Tierärztin J. Nobmann)

Ausstattung

Sektionshalle ; Labore für bakteriologische, virologische und parasitologische Untersuchungen (incl. Molekularbiologie und gentechnischem Arbeitsbereich); Labor für Serologie; Seminar- und Schulungsräume; Bibliothek

Leistungsangebot

Die Außenstelle bietet Tierärzten und Tierhaltern der Region ein umfassendes Angebot diagnostischer Dienstleistungen an, die zur Lösung von Gesundheitsproblemen aber auch zur Gesunderhaltung von Schweinebeständen genutzt werden können. Eine besonders enge Zusammenarbeit besteht mit Tierärzten der sogenannten "Bakumer Laborgemeinschaft".

In der Region mit Europas höchster Viehdichte ist die Außenstelle nahezu der einzige Anbieter für die Sektion von Schweinen. Material von den Sektionstieren und Probeneinsendungen werden im eigenen Labor oder in Kooperation mit anderen Untersuchungseinrichtungen mit neuesten Methoden auf die Ursachen von Gesundheitsstörungen bei Schweinen untersucht.

Weiterbildungsangebot

Die Außenstelle für Epidemiologie bietet Fortbildungsveranstaltungen für Tierärzte an, auf denen deutsche, aber auch internationale Experten über Schweinegesundheit und Qualitätssicherung in der Primärproduktion von Lebensmittel tierischer Herkunft referieren.
Das Institut bietet auch Weiterbildungen im Rahmen des European College of Porcine Health Management (ECPHM) sowie des European College of Veterinary Public Health (ECVPH) an.

Mehr Informationen finden Sie im Internet unter:

www.ecphm.org

oder

www.ecvph.org

Schlagworte

Schwein; food safety; Zoonosen; Salmonellen; Epidemiologie;

Areas of research

The focus of this working group is the development of ctteria for the implemantation of the "risk-based meat inspection", of salmonella control programmes, and the scientific basis for a "herd health score"

The following projects are being carried out:

"Development of information systems for optimising animal health, food safety and animal welfare" (Dr. Diana Meemken)

"Investigations into the hygiene, quality and safety of food - reduction of the salmonella load of pork" (DVM Verena Gotter)

"Testing the efficacy of Bio-Mos for reducing teh salmonella load in pig herds" (DVM Juliane Nobmann)

Keywords

swine, food safety; zoonoses, Salmonella; epidemiology

Forschungsprojekte

Projektliste der Forschungseinrichtung
http://www.tiho-hannover.de/index.php?id=425&auto=40&sn=Blaha

Kontakt

Ansprechpartner/-in

Herr Prof. Dr. Thomas Blaha
Telefon:
04446/9599-110
Telefax:
04446/9599-112

Forschungseinrichtung

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Außenstelle für Epidemiologie (Bakum)
Arbeitsgruppe "Zoonosen & Preharvest food safety"
Hausanschrift:
Büscheler Str. 9
49456 Bakum
Telefon:
04446/9599-110
Telefax:
04446/9599-112
Stand: 23.07.2010
Dieses Forschungsprofil kann nicht online aktualisiert werden. Bitte lesen Sie dazu den Hinweis unter Datenpflege.