Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie

Forschungsgebiete

Klinische Forschung - Schwerpunkt Gefäßchirurgie
Rolle der Matrix Metalloproteinansen und deren Inhibitoren in der Entstehung von Aneurysmen der Aorta ascendens. Kallenbach K Charakterisierung und Beurteilung der Aortenklappenerhaltenden Reimplantationstechnik bei Ersatz der Aorta ascendens. Kallenbach K, Haverich A Chirurgische Strategien zur Behandlung der akuten Aortendissektion Typ A. Kallenbach K, Haverich A Ventrica II: Klinischer Langzeitverlauf nach Magnetanastomosen. Klima U Verhalten von Magnetanastomosen postoperativ im Magentresonanztomographen - Großtierversuch. Klima U Mikrozirkulation der Brustwand nach Entnahme der linksseitigen A. mammaria interna in Pedikel- vs. skelettierter Präparationstechnik. Knobloch K, Lichtenberg A Mikrozirkulation der Hand nach Entnahme der A. radialis im Rahmen der komplett arteriellen Revaskularisation. Knobloch K, Lichtenberg A Langzeiteffekte der Entnahme der A. radialis auf die neurologische und mikrozirkulatorische Funktion der Hand. Knobloch K, Lichtenberg A Ischämische Präkonditionierung im Rahmen der MIDCAB bzw. OPCAB-Operation. Lichtenberg A, Knobloch K Einsatz kryokonservierter humaner Allografts bei Gefäßprotheseninfektionen. Pichlmaier MA, Teebken OE Klinische Implementation chirurgischer Therapieverfahren der chronischen Veneninsuffizienz. Teebken OE Chirurgische und interventionelle Therapiekonzepte beim symptomatischen Poplite-al-arterienaneurysma. Teebken OE

Klinische Forschung - Schwerpunkt Herzchirurgie
MR4 PK HTx Conversion. Bara C RAD - B 253 Studie. Bara C EPROCOR - Studie. Pethig K, Bara C Evaluation of CCR5Δ32 homozygosity in heart-transplant patients surviving for at least 7 years. Bara C, Hummel M Epidemiologie der Neoplasien im Langzeitverlauf nach Herztransplantation. Bara C FK506E (MR4) - Phase III Studie. Bara C Rekonstruktionen des rechstventrikulären Ausflusstraktes bei Patienten mit kongenitalen kardialen Fehlbildungen. Breymann Th Rechtsherzversagen nach Herztransplantation. Klima U, Warnecke G Einfluss intensivierten Trainings und psychosozialer Betreuung auf Lebensqualität und Langzeitergebnisse nach Herztransplantation. Kugler C, Bara C, Haverich A Früherkennung und Therapie postoperativer Herzrhythmusstörungen im Patientenmanagement auf Stationsebene. Pichlmaier AM Vierkammerstimmulation nach Herzoperation bei Patienten mit schlechter Ejektionsfraktion. Pichlmaier AM, Lichtenberg A

Exp. Forschung - Tissue Engineering
Tissue Engineering klappentragender venöser Konduits zur Therapie der chronisch-venösen Insuffizienz (CVI). Mertsching H, Puschmann C Tissue Engineering klappentragender venöser Konduits zur Therapie der chronischen Veneninsuffizienz im Tiermodell. Puschmann C, Teebken OE Antikoagulation bei experimenteller Venenklappenimplantation. Puschmann C, Teebken OE Entwicklung eines extrakorporalen Shunt-Modells zur Thrombogenizitätstestung von Biomaterialien in der Herz- und Gefäßchirurgie. Wilhelmi M Biomechanische Testung und Charakterisierung rezellularisierter xenogener Gefäßsubstitute. Kallenbach K BioVam: Biologische, vaskularisierte Matrix als Trägerstruktur für das Tissue Engineering. Mertsching H Generierung eines bioartifiziellen myokardialen Patsches im porcinen Modell. Mertsching H Entwicklung eines Bioreaktors zum Studium der Angiogenese und für das Tissue Engineering von myokardialem Gewebe. Mertsching H Tissue Engineering einer Luftröhre (Trachea). Mertsching H Tissue Engineering großlumiger biologischer Gefäßprothesen mit Windkesselfunktion. Mertsching H Herstellung eines tracheobronchialen und oesophagialen Patches durch Methoden des Tissue Engineering. Mertsching H Charakterisierung von Endothelzellen von Patienten mit Lymphangiomatose. Mertsching H Tissue Engineering autologisierter humaner Venenklappen. Teebken OE, Puschmann C Humane Gewebetransplantate und deren Modifikation durch Tissue Engineering. Teebken OE Einfluss von konditionierten Kulturmedien oder Extrakten aus kardialem Gewebe des Notophthalmus viridescens auf die Proliferationsfähigkeit von Kardiomyozyten der Säugetiere. Lichtenberg A Untersuchung der myokardialen Mikrozirkulation in einem Ischämie/Reperfusion-Mausmodell in vivo. Einfluss verschiedener Substanzen mit Wirkung auf vierschiedene Adenosinrezeptoren auf myokardiale Mikrozirkulation. Lichtenberg A Neuroprotektion während des hypothermen Kreislaufstillstands im akuten und chronischen Modell am Schwein. Untersuchungen zum Stellenwert der selektiven antegraden zerebralen Perfusion. Hagl C

Exp. Forschung - Transplantation und exp. Chirurgie
Inhalative Immunsuppression nach Lungentransplantation im Rattenmodell. Simon AR Immunsuppressive Wirkung von HMG-CoA-Reduktase-Hemmern nach Lungentransplantation im Rattenmodell. Simon AR Implantation eines neuartigen Gefäßverbindungsmittels (Konnektor). Cebotari S, Baraki H, Puschmann C, Karck M Inhibition der aortalen Elastolyse durch orale Applikation eines Metalloproteinaseinhibitors in der Fibrillin-1 defizienten Knockout-Maus. Baraki H, Karck M Inhibition der aortalen Elastolyse durch adenoviralen Gentransfer des Gewebeinhibitors von Matrixmetalloproteinasen-1 in der Fibrillin-1 defizienten Knockout-Maus. Karck M, Baraki H, Kallenbach K Inhibition der Transplantatvaskulopathie durch adenoviralen Gentransfer des Gewebeinhibitors der Matrix-Metalloproteinasen-1 (TIM-1) in einem heterotopen Rattenmodell. Kallenbach K, Baraki H, Karck M Prophylaxe der Intimahyperplasie autologer venöser Gefäßkonduits durch gentherapeutische Aktivitätsmodulation von Matrix-Metalloproteinasen und deren Inhibitoren. Kallenbach K Bedeutung unterschiedlicher Adenosinrezeptorsubtypen für die Ischämie / Reperfusion im Infarktmodell der Maus - funktionelle mikrozirkulatorische und strukturell elektronenmikroskopische Studie. Knobloch K, Lichtenberg A Mausmodell zum Thema "globale cerebrale Ischämie". Martens A Induction of donor-specific tolerance in lung transplantation (minature swine modell). Strüber M, Warnecke G Lung preservation for transplantation from "heart beating" and "non-heart-beating" donors in a porcine modell. Fischer S, Warnecke G Rechtsherzversagen nach Herztransplantation im porcinen Modell. Klima U, Warnecke G

Klinische Forschung - Schwerpunkt Lungentransplantation
Einfluss intensivierten Trainings und psychosozialer Betreuung auf Lebensqualität und Langzeitergebnisse nach Lungentransplantation. Kugler C, Bara C, Haverich A Non-Compliance nach Lungentransplantation. Kugler C, Haverich A Interleukin-2-Rezeptorinhibierung in der Lungentransplantation - Eine klinische plazebo-kontrollierte randomisierte Doppelblindstudie. Strüber M, Fischer S

Klinische Forschergruppe "Lungentransplantation"
Untersuchung des Ischämie-Reperfusionsschadens von "Heart Beating" und "Non Heart Beating Donor Grafts" im Modell der Porcinen Lungentransplantation. Fischer St, Warnecke G Bedeutung von Leukozytenwanderung für die chronische Abstoßung der Lunge - Untersuchungen in einem Modell der subcutanen Tracheatransplantation. Haverich A, Förster R Kompartimentbezogene Gen- und Proteinexpression im Frühstadium der Bronchiolitis obliterans nach Lungentransplantation. Niedermeyer J, Schlegelberger B Lungentransplantation und Induktion spenderspezifischer Toleranz. Strüber M Induktion von peripherer spenderspezifischer Immuntoleranz nach erfolgter Lungentransplantation im Ratten-Lungentransplantationsmodell. Simon A, Kreipe H-H Untersuchungen zur Differenzierung von ES-Zellen in Pneumozyten Typ II. Martin U, Kispert A Entwicklung einer bioartifiziellen Trachea. Haverich A

Exp. Forschung - Mol. Biotechnologie und Stammzellforschung
Entwicklung eines Shuttle-Systems, welches die unproblematische Klonierung von Expressionskassetten für lentivirale und adenovirale Vektoren ermöglichst. Martin U Lentiviraler Gentransfer in Kardiomyozyten. Martin U Entwicklung lentiviraler Vektoren, welche die Expression von Reporter- und Selektionsgenen unter Kontrolle Kardiomyozyten-spezifisicher, pneumouzyten-spezifischer und ES-Zell-spezifischer Promotoren vermitteln. Martin U Untersuchung des potentiellen kardialen Differenzierungspotentials von adulten humanen Stamm- und Vorläuferzellen. Martin U Untersuchung der molekularen Basis der kardialen Differenzierung von ES-Zellen. Martin U Somatischer Kerntransfer von Kardiomyozyten in Oozyten: Analyse der De- und Redifferenzierung. Niemann H, Martin U Differenzierung von ES-Zellen zu Typ II Pneumozyten. Martin U, Kispert A Untersuchungen zum Risiko der Übertragung muriner endogener Leukämieviren (MLV) von Feederzellen auf humane embryonale Stammzellen. Martin U Knock Out der procinen a 1,3-Galactosyltransferase. Martin U Screening nach Gal-a1,3-Gal-unabhängigen xenoreaktiven Epitopen. Martin U

Schlagworte

minimal invasive Herzchirurgie; Lungentransplantation; Künstliche Organe; Herztransplantation; Klinische DV-Software.

Übersetzung nicht verfügbar

Kontakt

Ansprechpartner/-in

Prof. Dr. med A. Haverich
Telefon:
0511/532-6581
Telefax:
0511/906-3569

Forschungseinrichtung

Medizinische Hochschule Hannover
Zentrum Chirurgie
Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
Hausanschrift:
Carl-Neuberg-Straße 1
30625 Hannover
Telefon:
0511/906-3533
Telefax:
0511/906-3569
Stand: 07.02.2005