Institut für Biometrie, Epidemiologie und Informationsverarbeitung

Forschungsgebiete

Das Institut ist seitens der Weltgesundheitsorgansiation als WHO-Collaborating Center for Research and Training for Health at the Human-Animal-Environment Interface designiert.

Methodische Studien (Auswahl)
- Methoden der Modellbildung in der Veterinärepidemiologie
- Good Clinical Practice" in der Veterinärmedizin
- Evaluierung des biometrischen Teils der Antragstellung von Tierversuchen

Studien in Tierpopulationen (Auswahl)
- VetCAb-Sentinel: Longitudinale Erfassung von Verbrauchsmengen für Antibiotika
- VASIB: Verringerung des Einsatzes von Antibiotika in der Schweinehaltung
- Erhebung über die Behandlung bestimmter Nutztiere (Puten, Schweine, Mastrinder, Mastkälber) mit Tierarnzeimitteln bezüglich der Lebensmittelketteninformation; 2. Stufe
- PraeRi: Tiergesundheit, Hygiene und Biosicherheit in deutschen Milchkuhbetrieben - eine Prävalenzstudie
- ppp-InfoS: Vernetzung vorhandener amtlicher und wirtschaftseigener Daten zur Verbesserung von Tierwohl und Tiergesundheit beim Schwein
- Häufigkeit, Art und Verlauf von Vergiftungen in tierärztlichen Praxen

Studien in Human- und Tierpopulationen (Auswahl)
- RESET: ESBL und (Fluoro)Quinolon-Resistenzen in Enterobacteriaceae

Ausstattung

Hard- und Software für biometrische und epidemiologische Anwendungen

Leistungsangebot

- Consulting auf den Gebieten Biometrie und Epidemiologie
- Planung von Studien gemäß "Good Clinical Practice"
- Stichprobenkalkulation für emprische Untersuchungen und Tierversuche
- Erstellung und Validierung von Fragebögen
- Erstellung und Betrieb von (WEB-basierten) Datenbanken

Weiterbildungsangebot

Schulungs-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen auf den Gebieten der Biometrie und Epidemiologie, insbesondere:

- Epidemiologische Methoden
- Monitoring- und Surveillance Systeme
- Tierseuchenbekämpfung
- Diagnostische Methoden
- Risikoanalyse

Ansprechpartner: Frau Heike Krubert
EMail: mailto://heike.krubert@tiho-hannover.de
Internet: http://www.tiho-hannover.de/bioepi

Schlagworte

One Health; Human-Animal-Environment Interface; Veterinary Public Health; WHO-Collaborating Centre; Biometrie; Biostatistik; Epidemiologie; Risikoanalyse; Tierversuche; Good Clinical Practice; Antibiotika; Resistenz; ESBL; Botulismus; Food Borne Infections

Übersetzung nicht verfügbar

Forschungsprojekte

Projektliste der Forschungseinrichtung
http://www.tiho-hannover.de/index.php?id=425&auto=23

Kontakt

Ansprechpartner/-in

Herr Prof. Dr. Lothar Kreienbrock
Telefon:
0511/953-7951
Telefax:
0511/953-7974

Forschungseinrichtung

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
Institut für Biometrie, Epidemiologie und Informationsverarbeitung
Hausanschrift:
Bünteweg 2
30559 Hannover
Telefon:
0511/953-7951
Telefax:
0511/953-7974
Stand: 14.02.2017
Dieses Forschungsprofil kann nicht online aktualisiert werden. Bitte lesen Sie dazu den Hinweis unter Datenpflege.