FuE-Bereich Gesundheit

Forschungsgebiete

Seit vielen Jahren erforschen und entwickeln wir am OFFIS Informationstechnologien für das Gesundheitswesen und die Medizin. Das Epidemiologische Krebsregister Niedersachsen und die maßgebliche Beteiligung an der Entwicklung des internationalen medizinischen Bildkommunikationsstandards DICOM sind nur zwei der zahlreichen Beispiele für erfolgreiche OFFIS-Arbeiten. Wir verstehen Gesundheit nicht nur als Abwesenheit von Krankheit, sondern vielmehr - in Anlehnung an die Definition der Weltgesundheitsorganisation WHO - als einen Zustand des völligen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens.

Einen besonderen Stellenwert nehmen in unserer Arbeit daher die Themen "Ambient Assisted Living" (die technische Unterstützung des Menschen im täglichen Leben) und "Versorgungsforschung" (Analyse von Versorgungssituationen und neuer Versorgungskonzepte) ein.

Unsere konkreten Anwendungen in der Gesundheits IKT-Forschung und -Entwicklung haben wir in die nachfolgenden FuE-Gruppen unterteilt.

Interaktive Systeme
Datenmanagement und Datenanalyse
Automatisierungs- und Integrationstechnik
Methoden und Werkzeuge der Versorgungsforschung

Leistungsangebot

Anwendungsorientierte Forschungskooperationen,
Beratung, Erarbeitung von Konzepten, Entwicklung von Software und Prototypen

Ausgründungen

OFFIS Care GmbH
ICS MED AG
oldntec GmbH

Schlagworte

AAL / Gesundheitswesen / Medizintechnik / Telemedizin / Epidemiologie / Multidimensionale Datenanalyse / Datenintegration / Systemintegration / Strukturierte Befundung / Standardisierung / Medizinische Bildkommunikation / DICOM / PACS / IHE / Interaktive Systeme / Datenmanagement / Automatisierungs- und Integrationstechnik / Methoden und Werkzeuge der Versorgungsforschung

Areas of research

For many years we at OFFIS have been researching and developing information technologies for health care and medicine. The Lower Saxony Epidemiological Cancer Register and the significant participation in the development of the DICOM international medical image communication standard are just two of numerous examples of successful OFFIS work. We understand health not only as the absence of sickness but rather – following the definition of the World Health Organisation WHO – as a condition of full physical, mental and social wellbeing. The topics of “Ambient Assisted Living” (the technical support of people in their daily lives) and “Health Services” (analysis of health service situations and new health service concepts) are thus of particular significance in our work.

We have classified our concrete applications of the division Health's ICT-Research and -Development in the following R&D-Groups:

Interactive Systems
Data Management and Data Analysis
Automation and Integration Technology
Methods of Health Services Research

Keywords

aal / health care / medical technology / telemedicine / epidemiology / multidimensional data analysis / data integration / system integration / structured reporting / standardisation / medical image communication / DICOM / PACS / IHE / Interactive Systems / Data Management / Automation and Integration Technology / Methods of Health Services Research

Kontakt

Ansprechpartner/-in

Herr Prof. Dr.-Ing. Andreas Hein
Funktion:
OFFIS-Vorstand und Sprecher Bereichsvorstand FuE-Bereich Gesundheit
Telefon:
+49 441 798-4450
Telefax:
+49 441 798-5824
Frau Prof. Dr. Susanne Boll
Funktion:
OFFIS-Vorstand und Bereichsvorstand FuE-Bereich Gesundheit
Telefon:
+49 441 9722-213
Telefax:
+49 441 9722-202
Herr Jochen Meyer
Funktion:
Bereichsleiter FuE-Bereich Gesundheit
Telefon:
+49 441 9722-185
Telefax:
+49 441 9722-111
Herr Dr. Wilfried Thoben
Funktion:
Bereichsleiter FuE-Bereich Gesundheit
Telefon:
+49 441 9722-131
Telefax:
+49 441 9722-111

Forschungseinrichtung

OFFIS - Institut für Informatik
FuE-Bereich Gesundheit
Hausanschrift:
Escherweg 2
26121 Oldenburg
Telefon:
0441 / 9722-0
Telefax:
0441 / 9722-102
Stand: 03.04.2017