Hinweise zur Datenpflege

Mit der Datenbank „Forschung und Entwicklung in Niedersachsen“ stellen die Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen des Landes ihre Forschungsgebiete dar.

Als Wissenschaftlerin bzw. Wissenschaftler in Niedersachsen können Sie mit der Datenbank

  • Ihr Forschungsprofil in den „Gelben Seiten“ der landesweiten Forschungsdatenbank in übersichtlicher Form präsentieren,
  • die Suche nach Informationen aus dem Hochschul-/Forschungsbereich und nach direkten Ansprechpartnern zu bestimmten Themen erleichtern,
  • mögliche Kooperationspartner aus Wirtschaft und Verwaltung ansprechen,
  • die Akquisition von Projekten und das Einwerben von Drittmitteln unterstützen.

Wollen Sie ein Forschungsprofil neu einstellen oder ein bestehendes Profil aktualisieren?

Zur Eingabe und Pflege Ihrer Forschungsprofile können Sie bei Ihrer zuständigen Wissens- und Technologietransferstelle den Zugang zum Datenmanager beantragen.

Als registrierter Benutzer des Datenmanagers können Sie jederzeit selbstständig Ihre Forschungsprofile verwalten, die unter Forschung-in-Niedersachsen veröffentlicht sind. Für bereits vorhandene Profile können Sie auch direkt aus der Profildarstellung in den Datenmanager wechseln. Hierzu nutzen Sie in der Profildarstellung bitte den Link "Zur Datenpflege" am Seitenende.

Wissenschaftlerinnen bzw. Wissenschaftler der Tierärztlichen Hochschule Hannover pflegen ihre Profile über das System TiHoDozIS, der Leuphana Universität Lüneburg über die Forschungsdatenbank Pure. Die Profile werden regelmäßig in Forschungsprofile-Niedersachsen überspielt.

Ihre Transferstelle ist verantwortliche Stelle für die Datenerhebung und -verwaltung. Für Rückfragen steht sie Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.