Aktuelles

7. April 2010

Technologie-Informationen zum Thema "Umweltschonende Energien" erschienen

Das Heft 2/2010 der "Technologie-Informationen" ist erschienen. Es behandelt den Themenbereich "Umweltschonende Energien", und es werden neue Entwicklungen und Projekte an den niedersächsischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus diesem Bereich vorgestellt.

Die Energieversorgung unserer industrialisierten und mobilen Gesellschaft – dieses Thema wird zurzeit in der Öffentlichkeit und bei den politisch Verantwortlichen heiß diskutiert. Die trotz aller Marktliberalisierung fortdauernde Erhöhung der Öl-, Gas- und Strompreise zeigt uns, dass die fossilen Energieträger endlich sind. Die verschiedenen Formen regenerativer Energien haben insgesamt zwar schon einen nennenswerten Anteil am Energiemix erreicht, sind aber lange noch nicht in der Lage, insbesondere die Grundlast der Energieversorgung sicherzustelle n.
In der Zukunft muss es uns gelingen, die Energieversorgung nachhaltig sicherzustellen. Mittlerweile ist dies auch von der Politik erkannt worden. Der globale Wettlauf um die letzten fossilen Energiequellen hat längst begonnen. Als eine der noch führenden Industrienationen sind wir in Deutschland in der globalen Pflicht, unseren Teil für die Sicherung einer nachhaltigen Energieversorgung zu leisten. Energieforschung ist der vielleicht wichtigste Beitrag hier
zu.
Die Energieforschung sollte bei aller Fachbezogenheit nie den Blick für das Ganze verlieren und die wissenschaftlichen Fragen ohne Scheuklappen angehen. Hierfür sind die Beiträge in dem vorliegenden Heft ein Beispiel. Sie stellen einen interessanten Querschnitt durch die aktuelle Forschungslandschaft der niedersächsischen Hochschulen im Energiebereich dar. Die Beiträge, die hier vorgestellt werden, befassen sich mit Energiesparen, Energieerzeugung, regenerativer Energie, CO2- Reduktion, Antriebsenergie, Ökobilanzen und Energieeffizienz. Insbesondere der Frage, wie man mit Hilfe intelligenter Steuerung den Energieverbrauch verringern kann, wird in mehreren Beiträgen nachgegangen. Die Themenauswahl zeigt, dass die niedersächsischen Hochschulen in puncto Energieforschung den an sie gerichteten Erwartungen und Hoffnungen gerecht werden. Es lohnt sich für die Wirtschaft, sich mit ihren konkreten Fragen an die Technologietransferstellen zu wenden, die als Vermittler zwischen Hochschulen und Wirtschaft gerne weiterhelfen.

Das aktuelle Heft sowie frühere Ausgaben der "Technologie-Informationen" finden Sie hier:
Technologie-Informationen