Aktuelles

27. Februar 2013

Technologie-Informationen zum Thema „Ressourceneffizienz“ erschienen

Das erste Heft der „Technologie-Informationen“ im Jahr 2013 ist erschienen. Darin wird das Thema „Ressourceneffizienz“ behandelt, und es werden aktuelle niedersächsische Forschungsarbeiten in diesem Gebiet dargestellt.

Das Wirtschaftlichkeitsprinzip besagt, dass entweder ein bestimmter Output mit geringstmöglichem Input oder aber mit einem gegebenen Input ein größtmöglicher Output erzielt werden soll. Diese Forderung nach einem vernunftgemäßen Umgang mit den zur Verfügung stehenden Mitteln sollte angesichts sich verknappender Ressourcen eine Selbstverständlichkeit sein. Denn wer nachhaltig und verantwortungsvoll mit Energieträgern, Rohstoffen und Nutzflächen umgeht, kann mit weniger Mitteln mehr leisten. Innovative Produkte und Verfahren sowie durchdachte Strategien machen Unternehmen in Zeiten knapp werdender Rohstoffe und schwankender Materialpreise zukunftsfähig. Rohstoffe intelligenter und effizienter zu nutzen, ist ein elementarer Beitrag zur Standortsicherung im globalen Wettbewerb.

Die zahlreichen Programme und Initiativen der Bundesministerien für Umwelt und Forschung, der Verbände wie VDI, BDI und VCI zur Steigerung der Ressourceneffizienz und nicht zuletzt die Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit sollen dazu beitragen, die Umweltbelastungen zu begrenzen, die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und Arbeitsplätze nachhaltig zu sichern. So wurde beispielsweise in der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie das Ziel gesetzt, die Rohstoffproduktivität bis zum Jahr 2020 gegenüber 1994 zu verdoppeln.

An den niedersächsischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen werden zahlreiche zukunftsweisende Ideen und Lösungen zur Verbesserung der Ressourceneffizienz entwickelt. Dabei reicht das Spektrum von der Entwicklung neuer Materialien und Recyclingtechnologien zur Gewinnung hochwertiger Sekundärrohstoffe über die Optimierung des Energieeinsatzes bis zur Verbesserung der Planung und Steuerung im Stoff- und Energiestrommanagement. Damit werden Unternehmen zahlreiche Einsparpotenziale bei Material und Energie aufgezeigt. Gerade in der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Hochschulen entstehen neue Lösungsansätze, die Vorteile für Wirtschaft und Umwelt zugleich bieten.

Das aktuelle Heft sowie frühere Ausgaben der „Technologie-Informationen“ finden Sie hier:
Technologie-Informationen