Aktuelles

1. März 2010

Technologie-Informationen zum Thema "Ambient Assisted Living" erschienen

Das Heft 1/2010 der "Technologie-Informationen" ist erschienen. Es befasst sich mit dem Themenfeld "Ambient Assisted Living", und es werden neue Entwicklungen und Projekte an den niedersächsischen Hochschulen aus diesem Bereich vorgestellt.

Der demografische Wandel ist mit großen gesellschaftlichen Herausforderungen verbunden. Einer steigenden Zahl älterer und hochbetagter Menschen – meist mit dem Wunsch, weiter möglichst selbstständig in der gewohnten Umgebung zu leben – stehen Berufstätige gegenüber, die häufig kaum Zeit und Kraft finden, ihre älteren Angehörigen zu unterstützen. Hier setzt „Ambient Assisted Living” (AAL) an: Mit geeigneten Systemen, Produkten und Dienstleistungen wird das Alltagsleben Älterer unterstützt.
Dabei sind die verwendeten Technologien auf den Menschen ausgerichtet – sie integrieren sich unaufdringlich in sein Lebensumfeld. Sie assistieren dem Menschen, lassen sich leicht bedienen und kommunizieren untereinander. Die Technologien zielen sowohl auf Bereiche der Sicherheit und Gesundheit als auch auf Komfort und Unterhaltung. Und sie beziehen zunehmend das soziale, medizinische und pflegerische Umfeld mit ein. Nicht zuletzt werden AAL-Anwendungen auch als ein Mittel zur Kostensenkung im Gesundheits- und Pflegebereich gesehen.
Beispiele von AAL-Anwendungen sind etwa Systeme der Raumüberwachung: Ein versehentlich angelassener Herd schaltet sich ab, wenn die Wohnung verlassen wird; Notfälle wie ein Sturz in der Wohnung werden autonom angezeigt und weitergeleitet.
AAL findet auch Anwendung bei gesundheitlichen Einschränkungen: Der Ton des Fernsehers muss nicht lauter gestellt werden, sondern wird individuell an das nachlassende Hörvermögen angepasst. Ein großes Potenzial bietet AAL auch bei der Vernetzung Älterer mit ihrem behandelnden Arzt oder dem Pflegedienst: Vitaldaten können problemlos übermittelt und Rehabilitationsmaßnahmen aus der Ferne begleitet werden, gegebenenfalls kann auch steuernd eingegriffen werden.
In dieser Ausgabe der Technologie-Informationen finden Sie aktuelle Forschungsund Entwicklungsprojekte sowie Kooperationsangebote niedersächsischer Hochschulen und Forschungseinrichtungen im Themenfeld AAL. Auf der CeBIT können Sie in der Forschungshalle auf dem Gemeinschaftsstand des Landes Niedersachsen ebenfalls Exponate zu diesem Thema erleben (Halle 9, Stand B22). Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Das aktuelle Heft sowie frühere Ausgaben der "Technologie-Informationen" finden Sie hier:
Technologie-Informationen