Aktuelles

7. März 2014

Technologie-Informationen zum Thema „3D-Technologien“ erschienen

Das erste Heft der „Technologie-Informationen“ im Jahr 2014 ist zur CeBIT erschienen. Darin werden aktuelle Forschungsarbeiten und Projekte niedersächsischer Hochschulen und Forschungseinrichtungen zum Thema „3D-Technologien“ vorgestellt.

Mit der aktuellen Ausgabe der Technologie-Informationen erhalten Sie einen Einblick in vielfältige Aufgaben und Anwendungsgebiete von 3D-Technologien. Zahlreiche Aktivitäten an niedersächsischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen belegen, dass die Erfassung, Darstellung und Nutzung dreidimensionaler Daten in vielen Anwendungsgebieten von hohem aktuellem Interesse ist. Daraus sind für die Zukunft noch weitere hochinteressante Entwicklungen, Produkte und Dienstleistungen zu erwarten. Dabei ist die 3D-Technik nicht neu, sondern wird schon seit mehreren Jahrzehnten intensiv betrieben. Neue Sensoren und bessere Rechentechnik erlaubt es aber nunmehr, auch Lösungen im Low-Cost-Bereich oder in Massenprodukten anzubieten, die vor einigen Jahren noch kaum vorstellbar waren.

Das hier präsentierte Heft zeigt ausgewählte Projekte und Entwicklungen aus dem Bereich der Datenerfassung, für die verschiedenste Techniken eingesetzt werden: Kameras, Photogrammetrie, Streifenlichtsensoren, Time-of-Flight-Kameras, Thermografie-Kameras oder Rasterkraftmikroskope, um nur einige zu nennen. Mit gemessenen, konstruierten oder simulierten 3D-Daten lassen sich heute auf einfache Weise reale Objekte durch 3DDrucktechniken herstellen – und das für so unterschiedliche Bereiche wie Architektur, Produktionstechnik oder Medizintechnik.

3D-Daten von Umgebungen und Objekten sind weiterhin für alle Anwendungen der Augmented Reality erforderlich, bei denen die dynamische Visualisierung durch Mischung realer und gerechneter 3D-Szenen im Vordergrund steht.

Das Feld der 3D-Technologien ist beinahe unbegrenzt. Die hier dargestellten Lösungen zeigen Anwendungen in der Medizin, in der Produktion, in der Architektur, für autonome Fahrzeuge oder bei der Errichtung von Windparks. Darüber hinaus lassen sich jedoch noch beliebige andere Einsatzgebiete vorstellen, ob dies in der Landwirtschaft, in der häuslichen Betreuung von Menschen oder in einem ganz anderen Thema sei. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und entdecken Sie mit uns gemeinsam die faszinierende Welt der 3D-Technologien.

Das aktuelle Heft sowie frühere Ausgaben der „Technologie-Informationen“ finden Sie hier:
Technologie-Informationen