Aktuelles

6. Februar 2007

Internationale Kooperationsbörse für Automatisierungs- und Prozesstechnologien auf der Hannover Messe

Seit fast 60 Jahren ist die Hannover Messe die führende Plattform für wegweisende Technologien, Innovationen und komplette Prozesslösungen. Das europaweite Netzwerk der Innovation Relay Centres (IRC) nutzt diese Messe mittlerweile zum sechsten Mal als Austragungsort für seine internationale Kooperationsbörse. Prozess- und Automatisierungstechnologien sind der Schwerpunkt der diesjährigen Kooperationsbörse, organisiert vom IRC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt.

Unternehmen, Hochschul- und Forschungsinstitute mit Aktivitäten, Erfahrung und Interessen in diesen Bereichen haben hier die Gelegenheit, gezielt Kontakte zu potenziellen Kooperations- und Geschäftspartnern aus ganz Europa zu knüpfen, Partner für Forschungsprojekte zu finden und Know-how und Technologien zu transferieren.

Im Vorfeld der Veranstaltung erstellen die IRCs einen Katalog mit Technologieprofilen aller Teilnehmer. Aus diesen Profilen wählen die Teilnehmer die für sie interessantesten Gesprächspartner aus; die IRCs koordinieren anschließend die Gesprächswünsche, erstellen individuelle Terminpläne für jeden Teilnehmer und bringen sie mit den Gesprächspartnern auf der Hannover Messe zusammen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 119 €. Darin sind zwei Tageskarten für die Hannover Messe enthalten.

Co-Partner sind folgende Einrichtungen:
-   Technologie Allianz e.V.
-   PZH Hannover
-   Fraunhofer Institut Fabrikbetrieb und -automatisierung (IFF)
-   Projekt smE MPower
-   Forschungsnetz Industrial Informatics Niedersachsen (INDIN)
-   Kompetenzkreis Embedded Networking Niedersachsen

Das Online-Anmeldeformular sowie die Profile bereits angemeldeter Teilnehmer finden Sie auf der Webseite:
ww.irc-innsa.de/automation

Weitere Informationen:
www.tech-transfer.info
www.irc-innsa.de

Ansprechpartner

Steven Amenda, IRC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt, NBank
Telefon: 0511 / 30031-376