Aktuelles

1. März 2007

HAWK-Absolvent von der Stiftung der Ingenieurkammer ausgezeichnet

Mit den Förderpreisen zeichnet die Stiftung der Ingenieurkammer besondere und praxisnahe wissenschaftliche Ingenieurleistungen in ingenieurtechnischen und naturwissenschaftlichen Studiengängen aus. Die Master-Arbeit Carsten Büttners im Bereich der Farbbildverarbeitung und -reproduktion wurde als besondere Leistung gewürdigt.

„Büttner entwickelt bei Kappa Algorithmen zur hardwarebasierten, kamerainternen Signal- und Bildverarbeitung und Verfahren zur Kameracharakterisierung und –optimierung. Er begleitet verschiedene Entwicklungsprojekte mit technischer und konzeptioneller Unterstützung. Im Zuge seiner Arbeiten ist der Farbbildprozessor (DCIP – Digital Color Image Processor) für verschiedene Kappa-Kameras entstanden“, heißt es in einer Presseinformation von Kappa.

Mit der Stiftung übernimmt die Ingenieurkammer nicht nur eine wichtige gesellschaftliche Verantwortung, sie sorge auch für die Zukunftsfähigkeit Deutschlands, denn mit gut ausgebildeten Ingenieuren könne Niedersachsen optimistisch in die Zukunft blicken, erklärte der Vorsitzende der Stiftung, Prof. Victor Rizkallah anlässlich der Verleihung der Stiftungsurkunden.

Verliehen wurden die Stiftungsurkunden vom Stiftungsvorsitzenden, Prof. Rizkallah sowie vom Präsidenten der IngKN unter Beteiligung von Ministerpräsident Wulff und Minister Hirche. Stellvertretend für die Preisträger sprach Dr.-Ing. Hempe in dem Dankwort auch die Zweifel an, die trotz aller Freude am Experimentellen einen jeden im Laufe des Studiums geplagt hätten, wenn er sich die Frage stellte, welchen Mehrwert er für Wissenschaft und Wirtschaft erbringe. Die Antwort haben die Preisträger soeben erhalten: „Heute erfahren wir Anerkennung für unsere Leistungen und Ansporn, den eingeschlagenen Weg weiter zu beschreiten.“

Weitere Informationen:

www.hawk-hhg.de/hawk/fk_naturwissenschaften/default.php

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Klaus Bobey, HAWK Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Fakultät Naturwissenschaften und Technik
Telefon: 0551 / 3705-237