Aktuelles

25. Januar 2007

Broschüre zu optischen Technologien

Eine neue Broschüre informiert über Forschungsleistungen an niedersächsischen Hochschulen auf dem Gebiet der optischen Technologien. Die Broschüre soll nicht nur die Leistungsfähigkeit Niedersachsens auf diesem Gebiet darstellen, sondern insbesondere Unternehmen auf Kooperationsmöglichkeiten mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen hinweisen.

Optische Technologien gelten als eine der Schlüsseltechnologien der Zukunft. Aufgrund ihres Querschnittcharakters kommen sie in vielen Bereichen zur Anwendung, etwa in der Medizin, der Biotechnologie, der Nanotechnologie, der Kommunikationstechnologie oder der Produktionstechnik. Die Broschüre "Optische Technologien aus niedersächsischen Hochschulen" hebt die Forschungsleistungen der niedersächsischen Hochschulen und Forschungsinstitute auf dem Gebiet der optischen Technologien hervor und weist insbesondere Unternehmen auf Kooperationsmöglichkeiten hin.

Die niedersächsischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen betreiben auf dem Gebiet der optischen Technologien exzellente Forschung und suchen aktiv die Zusammenarbeit mit Unternehmen. Die Broschüre stellt 17 anwendungsorientierte Forschungsprojekte vor. Das Themenspektrum reicht von optischen Systemen und neuartigen Materialien über optische Messtechnik und Sensorik bis zur angewandten Lasertechnik. Viele Projekte werden bereits in Kooperation mit Unternehmen durchgeführt.

Die Broschüre "Optische Technologien aus niedersächsischen Hochschulen" kann bei der Transferstelle der Universität Hannover kostenlos angefordert werden. Als PDF-Datei kann die Broschüre hier herunter geladen werden.

Broschüren zu weiteren Themen finden Sie hier:

www.mwk.niedersachsen.de

Ansprechpartner

Susanne Oetzmann, Leibniz Universität Hannover, unitransfer
Telefon: 0511 / 762-5726

Downloads

  • Broschüre Optik (PDF, 861,54 KB)
    Optische Technologien aus niedersächsischen Hochschulen