2. Oktober 2008

Die Vielfalt der Biotechnologie erleben: Niedersächsischer Gemeinschaftsstand auf der Biotechnica

Innovative Produkte, Prozesse und Methoden aus der Lebensmitteltechnologie und -qualitätssicherung, dem Bereich nachwachsender Rohstoffe, der Biomedizintechnik, dem Einsatz künstlicher Gewebe, der Tiermedizin u.v.m erleben Sie auf der Biotechnica auf dem niedersächsischen Gemeinschaftsstand in Halle 9, Stand E16. Vom 7. – 9. Oktober 2008 präsentieren hier wissenschaftliche Institute und Unternehmen aus Niedersachsens Life Science-Branche ihre vielfältigen Potenziale. [Weiterlesen]

1. Oktober 2008

Strukturieren von Glasoberflächen mit Laserstrahlung

Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) nutzt Laserstrahlung, um Oberflächen von Glasscheiben zu strukturieren. Dabei können Teilbereiche mattiert beziehungsweise aufwändige Dekors direkt auf die Scheibe gebracht werden. Der Clou ist, dass die Laserbearbeitung im Vergleich zu chemischen Ätzverfahren oder Sandstrahlen gleich mehrere Vorteile bietet. [Weiterlesen]

29. September 2008

StartUp-Impuls: Mehr als 100.000 Euro Preisgeld für die innovativsten Geschäftskonzepte

Mit dem Ideenwettbewerb StartUp-Impuls werden in der Region Hannover kreative Köpfe beim Start in die Selbstständigkeit zielgerichtet und nachhaltig unterstützt. Bis zum 5. Januar 2009 können sich alle, die eine kreative Geschäftsidee haben, um den Gründerpreis von über 100.000 Euro inklusive einem exklusiven Beratungsangebot bewerben. [Weiterlesen]

22. September 2008

Oldenburger Physiker auf dem Weg zum optischen Datenspeicher

Ein entscheidender Schritt im Bereich der optischen Informationsübertragung ist den Forschern des Instituts für Physik an der Universität Oldenburg gelungen. Sie stellten eine Halbleiter-Metall-Nanostruktur her, mit der erstmals die Wechselwirkung zwischen Licht und Elektronen in solchen Strukturen quantitativ gemessen werden konnte. [Weiterlesen]

16. September 2008

RENEW Projekt: Diesel aus fester Biomasse

In dem von Volkswagen koordinierten EU-Projekt RENEW – renewable fuels for advanced powertrains – haben sich 32 Partner aus acht Ländern zusammengetan, Produktionsprozesse für Kraftstoffe der zweiten Generation, die sogenannten Biomass-to-Liquid-Kraftstoffe (BtL), zu untersuchen und zu vergleichen. Unter ihnen Daimler, Renault und Volvo Truck, die Energieunternehmen BP, Total und EDF sowie eine Reihe Anlagenentwickler und Forschungsinstitute, die Verfahren realisieren, in denen Biokraftstoffe nicht aus Lebensmitteln, sondern aus Holz und Stroh gewonnen werden. Die Europäische Kommission zeichnete das RENEW Projekt nun als eins von vierzig sogenannte „success stories“ aus. [Weiterlesen]

15. September 2008

Bessere Trennung von Wasser und Klärschlamm

Die Entsorgung von Klärschlämmen ist teuer. Deshalb lohnt es sich den Klärschlamm vor der Entsorgung zu entwässern. Das Clausthaler Umwelttechnik-Institut (Cutec) entwickelte nun ein neuartiges Entwässerungssystem, den FlocFormer, der Abwasser und Schlamm sauberer voneinander trennt und Chemikalien spart. [Weiterlesen]

8. September 2008

Glätten mit Gas – erfolgreiche Kooperation von Industrie und Fachhochschule

Beim Bohren und Fräsen von Werkstücken aus Metall oder Kunststoff entstehen Kanten, Auffaserungen oder Splitter. Die Firma ATL- Anlagen Technik Luhden GmbH entwickelte nun gemeinsam mit der Fachhochschule Hannover eine besonders leise Entgratungsmaschine, mit der diese Unebenheiten entfernt werden können. Die „iTEM 400“ ist eine thermische Entgratungsmaschine, die die sogenannten Grate durch Zündung eines Gasgemisches glättet. Dabei entstehen Temperaturen zwischen 2500 und 3300 Grad Celsius. Der Clou: Das Verfahren ist nicht auf einen Materialtypus beschränkt, sondern kann auch bei Stahl, Guss, Aluminium oder Kunststoff angewendet werden. [Weiterlesen]

4. September 2008

Fachtagung "Perspektive: Region – Wirtschaftsentwicklung zwischen Kooperation und Konkurrenz?"

Regionale Kooperationen in Fragen der Wirtschaftsförderung und der gesamten strategischen Ausrichtung von Gemeinden, Städten und Landkreisen erfahren seit einiger Zeit wieder eine Renaissance. Kooperationen werden in Form von Metropolregionen, Wachstumskonstellationen oder regionalen Clusterinitiativen, in gemeinsamen Strategien oder kooperativ geförderten Kompetenzzentren eingegangen. [Weiterlesen]

1. September 2008

Pfiffiger Plagiatschutz von Leichtbauteilen

Der Ausfall sicherheitsrelevanter Bauteile im Maschinenbau oder der Fahrzeugindustrie kann lebensgefährlich sein. Um Originalteile von qualitativ schlechteren Plagiaten unterscheiden zu können, entwickelt das Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen (IFUM) der Leibniz Universität Hannover derzeit ein neues Verfahren. Dabei kennzeichnen die Wissenschaftler Leichtbauteile während ihrer Herstellung so, dass die Markierung unsichtbar und nicht manipulierbar ist. [Weiterlesen]

27. August 2008

Minister Hirche: Niedersachsen in der Laserqualifizierung vorn

Die LZH Laser Akademie GmbH, eines der bundesweit führenden Weiterbildungszentren der Lasertechnologie, wird fünf Jahre alt. Rund 3000 Teilnehmer schlossen seit Gründung Zertifikate in den verschiedenen Qualifizierungsprogrammen der Laser Akademie ab. [Weiterlesen]

Artikel 81 - 90 von 261