Aktuelles

19. Oktober 2007

2. Niedersächsisches Brennstoffzellen-Forum 2007

Die Brennstoffzellentechnik steht mehr und mehr im Fokus der Öffentlichkeit. Doch während in einigen Anwendungsfeldern bereits marktnahe Brennstoffzellensysteme zum Einsatz kommen, wird an anderer Stelle noch an der Entwicklung wettbewerbsfähiger Techniken gearbeitet. Wo steht die Brennstoffzellentechnologie wirklich und welche Marktpotenziale lassen sich schon heute nutzen?

Dieser Frage geht das Niedersächsische Brennstoffzellen-Forum 2007 am 30.10.2007 im Novotel Hannover nach. Unter dem Motto „Die Brennstoffzelle zwischen Forschung und Anwendung“ informieren Vertreter namhafter Industrieunternehmen (u.a. Volkswagen, EWE, Siemens und Deutsche Telekom) über aktuelle Marktchancen und industrielle Entwicklungsbedarfe. Darüber hinaus wird das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie über den Stand des mit Spannung erwarteten "Nationalen Innovationsprogramms H2- und Brennstoffzellentechnologie" der Bundesregierung berichten (Fördervolumen 500 Mio. €, Beginn im Herbst 2007).

Im Anschluss an die Fachvorträge diskutieren hochrangige Akteure aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft das Thema „Brennstoffzelle zwischen Forschung und Anwendung“ im Rahmen einer Podiumsdiskussion. Die Podiumsteilnehmer:

- Herr Hans-Heinrich Sander, Niedersächsischer Umweltminister
- Herr Dr. Hans Schroeder, Niedersächsisches Wissenschaftsministerium
- Herr Dr. Ole Janssen, Niedersächsisches Wirtschaftsministerium
- Herr Dr. Werner Brinker, Vorstandsvorsitzender der EWE AG
- Herr Prof. Hans-Peter Beck, Vizepräsident TU Clausthal
- Herr Dr. Frank Seyfried, Konzernforschung der Volkswagen AG

Auf der begleitenden Produktschau wird u.a. ein brennstoffzellenbetriebener Volkswagen Touran, ein Golf-Caddy und ein Brennstoffzellen-Aggregat von RITTAL präsentiert. Gerne können Sie vor Ort auch ein Brennstoffzellen-Fahrrad testen, welches schon heute bei der Telekom im Alltagsbetrieb eingesetzt wird.



Veranstaltungsort
Novotel Hannover
Podbielskistraße 21-23
30163 Hannover

Weitere Informationen unter
http://www.brennstoffzelle-nds.de

Ansprechpartner

Landesinitiative Brennstoffzelle Niedersachsen, c/o Sperlich Consulting GmbH (Göttingen)
Telefon: 0551 / 900499-0